Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Minustemperaturen bringen alte Batterien an ihre Grenzen

Die aktuellen Temperaturen setzen alten Batterien zu. (Bild: Urs Bucher)

Die aktuellen Temperaturen setzen alten Batterien zu. (Bild: Urs Bucher)

Autos Wenn sich im Auto nach dem Drehen des Zündschlüssels nichts tut, ist häufig die Batterie schuld. «Bei solch kalten Temperaturen kommt dies häufiger vor als sonst», sagt Remy Kühnis, Geschäftsleiter der Garage Kühnis AG in Grabs. Wenn eine Batterie schon älter und schwach ist, könne es gut sein, dass ihr die aktuelle Kälte den Garaus macht. Vielfach muss die Batterie dann ersetzt werden, manchmal hilft auch das Überbrücken mithilfe eines anderen Autos.

Ein weiteres «Winterproblem» im Zusammenhang mit Autos sind zugefrorene Türen, Türschlösser oder Handbremsen. Hier helfen Wärme oder Enteisungssprays.

Autopannen sind ärgerlich, wenn es kalt ist um so mehr. Es empfiehlt sich deshalb, vor dem Winter einen sogenannten «Wintercheck» zu machen, den viele Garagen anbieten. «Dabei wird unter anderem die Batterie geprüft, Türschlösser werden mit einem speziellen Schmiermittel und die Türdichtungen mit einem Silikonmittel behandelt, damit sie nicht einfrieren bei kalten Temperaturen», so Remy Kühnis.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.