Mietleitzins auf dem Tiefststand

Drucken
Teilen

Bern Das Bundesamt für Wohnungswesen hat den für die Wohnungsmieten massgebenden Referenzzinssatz von 1,75 auf 1,5 Prozent gesenkt. So tief lag er seit seiner Einführung vor neun Jahren noch nie.

Ein Viertelprozent weniger bedeutet für die Mieter in der Regel 2,91 Prozent Mietpreisnachlass. Der Mieterverband kritisierte, trotz acht Leitzinssenkungen in den letzten Jahren seien die Mietpreise um total 2,5 Milliarden Franken nach oben geschossen. (rr)25