Merkel besucht Flüchtlingsheim

HEIDENAU/BERLIN. Bei Besuchen in Flüchtlingsunterkünften haben die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck zum Kampf gegen Ausländerhass aufgerufen. Gewalt gegen Flüchtlinge verurteilten sie als beschämend.

Drucken
Teilen

HEIDENAU/BERLIN. Bei Besuchen in Flüchtlingsunterkünften haben die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck zum Kampf gegen Ausländerhass aufgerufen. Gewalt gegen Flüchtlinge verurteilten sie als beschämend. «Es gibt keine Toleranz gegenüber denen, die die Würde anderer Menschen in Frage stellen», sagte Merkel in Heidenau, wo Rechtsextreme Asylbewerber bedroht hatten. (dpa) ? AUSLAND 21