Menschenhandel und Tötung: Schlepper in Haft

CATANIA. Die italienische Polizei hat den tunesischen Kapitän und ein syrisches Besatzungsmitglied des vor der libyschen Küste gekenterten Flüchtlingsschiffes festgenommen.

Drucken
Teilen

CATANIA. Die italienische Polizei hat den tunesischen Kapitän und ein syrisches Besatzungsmitglied des vor der libyschen Küste gekenterten Flüchtlingsschiffes festgenommen. Sie waren unter den Überlebenden der Katastrophe, die in der Nacht auf gestern im Hafen der sizilianischen Stadt Catania eintrafen. Laut der Nachrichtenagentur Ansa wirft ihnen die Staatsanwaltschaft mehrfache fahrlässige Tötung, Menschenhandel und Schiffbruch vor. Die beiden seien von anderen Überlebenden identifiziert worden, sagte der zuständige Staatsanwalt. Das UNO-Flüchtlingshilfswerk rechnet mit etwa 800 Todesopfern des Schiffsunglücks in der Nacht zum Sonntag. (afp) • AUSLAND 15