Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MELS: Auftritt in der Talentschmiede

Am Samstag, 21. Oktober, um 19 Uhr geht im Alten Kino eine Vorausscheidung für den Ostschweizerischen Nachwuchs-Wettbewerb Band Xost über die Bühne. Sechs Bands nehmen daran teil.
Die Teilnahme am Band-Xost-Wettbewerb kann für Nachwuchsbands ein mögliches Sprungbrett für die Musikkarriere sein. (Bild: PD)

Die Teilnahme am Band-Xost-Wettbewerb kann für Nachwuchsbands ein mögliches Sprungbrett für die Musikkarriere sein. (Bild: PD)

Sechs Bands aus den Kantonen St. Gallen, Appenzell Ausser­roden und Thurgau sowie dem Fürstentum Liechtenstein treten am Samstag im Alten Kino Mels auf. Die musikalischen Nachwuchshoffnungen stellen sich dem Wettbewerb Band Xost. Der Eintritt ist kostenlos.

Talentwettbewerbe flimmern regelmässig über die Bildschirme vieler TV-Sender. Diese Konkurrenzschauen sind aber in der Regel unerreichbar fern. Der Verein Band Xost hat ein Nachwuchsbandfestival in der Ostschweiz und dem Fürstentum Liechtenstein etabliert und fördert damit das künstlerische Schaffen von Jugendlichen und Bands.

Fachkundige Jury gibt wertvolle Tipps

Das Band Xost ist eine Talentschmiede der ganz besonderen Art. Junge Bands werden nachhaltig gefördert. Eine wichtige Rolle übernimmt dabei die fachkundige Jury aus professionellen Musikern, Produzenten, Veranstaltern und Experten der Musikindustrie. Sie gibt den jungen Bands wertvolle Tipps mit auf den musikalischen Weg, was ganz dem Förderungsgedanken dieses Wettbewerbs entspricht. Es locken attraktive Förderpreise, und die drei Siegerbands werden mit Studiozeit, Konzertvermittlung, Coaching und Digital­vertrieb gefördert. Doch schon die Chance, beim grossen Finale in der legendären Grabenhalle St. Gallen dabei zu sein, ist wohl Motivation zum Mitmachen.

Doch allein der Auftritt an der Vorausscheidung bringt wertvolle Bühnenerfahrung und von der Jury ein konstruktives Feedback. Dass dies durchaus fruchtet, zeigen Beispiel«e wie Panda Lux, die aus diesem Wettbewerb heraus durchgestartet sind zu einer nationalen Karriere.

Das Alte Kino Mels ist am Samstag, ab 19 Uhr, Schauplatz einer von neun Qualifikationsrunden für das grosse Finale in St. Gallen. Der Wettbewerb ist ­regional begrenzt. Es werden die Kantone Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Graubünden, Schaff­hausen, St. Gallen, Thurgau und das Fürstentum Liechtenstein berücksichtigt.

Folgende Bands spielen an der Qualifikationsrunde vom kommenden Samstag im Alten Kino Mels: Foxhound (Kanton St. Gallen), Mia Solo (Thurgau), Onesha B (St. Gallen), Patrick Arquero (Ausserrhoden), Gazzou (St. Gallen), The Autocrats (Fürstentum Liechtenstein). (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.