Mehrere Unfälle auf der Autobahn

Drucken
Teilen

Haag/Weite Am Freitagnachmittag fuhr ein 45-jähriger Autofahrer auf der Autobahn A13 von Sargans in Richtung Sevelen. Aufgrund seiner Müdigkeit und durch Ablenkung geriet sein Auto auf Höhe Weite nach rechts und auf den Grünstreifen und die Leitplanke. Dadurch überschlug sich das Auto, prallte gegen den Wildschutzzaun und überschlug sich erneut zweimal. Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt, wie die Kantonspolizei schrieb. Der Sachschaden beträgt über 50 000 Franken.

Um 16.30 Uhr musste ein 54-jähriger Autofahrer sein Auto auf der Autobahn A13 kurz vor der Ausfahrt Haag infolge eines Rückstaus bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender 40-jähriger Autofahrer fuhr dem stehenden Auto auf. Durch den Unfall wurde der 40-Jährige verletzt und musste mit unbestimmten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von über 20 000 Franken.

Zur selben Zeit musste eine 36-jährige Autofahrerin ihr Auto ebenfalls in Haag abbremsen. Eine 28-jährige Autofahrerin kollidierte trotz Vollbremsung mit dem vorderen Auto. Ein nachfolgender 26-jähriger Auto fuhr daraufhin in einen 59-jährigen, der wegen des Unfalls abbremsen musste. Durch den Unfall wurde niemand verletzt, es entstand ein Sachschaden von über 10 000 Franken. (wo)