Mehr als 1,1 Mio. Überschuss – Steuerfuss bleibt

GRABS. Die Jahresrechnung 2013 der Politischen Gemeinde schliesst mit einem Gewinn von 1,1 Mio. Franken. Gegenüber dem Budget ist das sogar eine Besserstellung von fast 1,8 Mio. Franken. Das gute Ergebnis soll zu zusätzlichen Abschreibungen und Einlagen in Vorfinanzierung genutzt werden.

Drucken
Teilen

GRABS. Die Jahresrechnung 2013 der Politischen Gemeinde schliesst mit einem Gewinn von 1,1 Mio. Franken. Gegenüber dem Budget ist das sogar eine Besserstellung von fast 1,8 Mio. Franken. Das gute Ergebnis soll zu zusätzlichen Abschreibungen und Einlagen in Vorfinanzierung genutzt werden. Budgetdisziplin, nicht getätigte respektive zurückgestellte Investitionen sowie ein tieferer Finanzbedarf der Schule nennt der Gemeinderat in seiner Mitteilung als Gründe für den guten Abschluss.

Defizit für 2014 budgetiert

Der Rat schlägt vor, den Steuerfuss auf 130 Prozent zu belassen, denn das Budget 2014 sieht ein Defizit von gut 900 000 Franken vor. Positive Rechnungsabschlüsse verzeichnen auch die Technischen Betriebe in allen Sparten: der Strom mit 1,9 Mio. Franken, das Wasser mit gut 500 000 Franken, die Ortsantennenanlage mit knapp 350 000 Franken. (ht)

Aktuelle Nachrichten