Medaillen im Vorarlberg geholt

Drucken
Teilen

Judo Beim Dornbirner Messestadtturnier nahmen zwölf Buchser teil. In der Kategorie U8 konnte sich Kimo Hitz nach vier gewonnenen Kämpfen, stets mit der Höchstwertung, als Sieger feiern lassen. Kilian White (U8) belegte mit zwei Siegen in seiner Gruppe Platz drei. Auch Julian Sutter (U10) konnte sich gut in Szene setzen und belegte den zweiten Schlussrang. Sein Zwillingsbruder Leandro wurde nach zwei gewonnenen Kämpfen Dritter. Gegen Samuel Tischhauser (U10) war einmal mehr kein Kraut gewachsen. Er liess keinem seiner Gegner eine Chance und gewann klar mit vier Ippon-Siegen. Rachel White (U12) war in einer sehr starken Gruppe eingeteilt. Sie kämpfte sehr gut und landete auf dem fünften Schlussrang. Gabriel Sutter (U12) betrat als Dritter der Sutter-Brüder die Matte. In drei der vier Kämpfe siegte er mit Ippon und verpasst Rang eins nur knapp. Noemie White (U14) kämpft sehr stark. Im entscheidenden Kampf um Gold musste sie sich jedoch geschlagen geben und holte Silber. Manuel Tischhauser (U14) hatte in seiner Gruppe fünf Kämpfe zu bestreiten, wovon er alle für sich entschied und somit die goldene Auszeichnung in Empfang nehmen durfte. Ramon Hardegger (U14) belegte den vierten Platz in seiner Gruppe. Elias Hardegger und Fabian Tischhauser bekamen es mit starken Gegnern aus ­Sigmaringen (Deutschland) zu tun. Am Ende holte Tischhauser Silber, Hardegger Bronze. (pd)