Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Maurus Zogg holt erstmals eine Medaille

Ringen Der Schweizer Kadetten- und Juniorennationalkader besuchte vergangenes Wochenende das internationale Greco-Turnier von Chomutov (Tschechien). Mit 20 Nationen und fünf regionalen Clubs war der Wettkampf unerwartet stark besetzt. Maurus Zogg vom RC Oberriet-Grabs startete bei den Junioren in der Gewichtsklasse bis 60 kg.

Im ersten Kampf traf der Kantonsschüler auf einen tschechischen Teilnehmer. Früh konnte er Druck auf seinen Gegner ausüben, wodurch dieser nach etwa einer Minute passiv gestellt wurde und in die Bodenlage musste. Die Chance auf Punktegewinn konnte Maurus sogleich mit einem Wurf aus der Kopfklammer nutzen. Den Schwung nahm er mit und dominierte seinen Kontrahenten klar. Kurz vor der Pause gelang ihm dann der entscheidende Griff in Form eines Armzugs und so startete er mit einem Sieg in den Wettkampf. Dieser stellte sich jedoch als Geduldsprobe heraus. So musste der Grabserberger ganze sieben Stunden auf seinen nächsten Kampf warten, bis er dann um elf Uhr abends endlich wieder auf die Matte durfte.

In der Begegnung um den Finaleinzug gegen einen Polen fand Zogg nie so richtig in den Kampf hinein. So kam es, dass er noch vor Ende der ersten Halbzeit unglücklich in einen Hüfter hineinlief und den Kampf auf die Schultern verlor. Da das Turnier nach den Regeln des Weltverbandes stattfand, wurde der dritte und vierte Platz nicht weiter ausgekämpft und so durfte Maurus um halb zwei Uhr morgens die Halle mit seiner ersten Medaille bei den Junioren verlassen. (mz)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.