Matineekonzert im fabriggli

BUCHS. Am kommenden Sonntag, 15. November, um 11 Uhr gibt es im fabriggli ein spezielles Matineekonzert. Auch wenn draussen kein Nebel liegt, so wird es drinnen angenehm warm. Die Musik von Milya und die anschliessende Suppe erwärmen die Herzen.

Merken
Drucken
Teilen

BUCHS. Am kommenden Sonntag, 15. November, um 11 Uhr gibt es im fabriggli ein spezielles Matineekonzert. Auch wenn draussen kein Nebel liegt, so wird es drinnen angenehm warm. Die Musik von Milya und die anschliessende Suppe erwärmen die Herzen. Die nordisch anmutenden Lieder im jazzigen Gewand formen den Soundtrack zu einer Entdeckungsreise über sanfte Hügel, durch knarrendes Dickicht und weite Tundra. «Tapestry of Trust» heisst das erste Album der Songwriterin Rahel Studer-Werren. Über farbige Harmonien lässt die Sängerin ihre klare Stimme schweben, berichtet in ihren Texten von der Schönheit der Natur, deren Einzigartigkeit und erzählt von Zweisamkeit und Ganzheitlichkeit. Das Quartett mischt klassische Ästhetik mit Elementen aus Jazz und Pop.

Im Anschluss an das Konzert um 12.15 Uhr darf man an den langen Tisch sitzen und eine Suppe geniessen. Das Konzert und Essen ist auch für Familien mit Kindern und Jugendlichen geeignet. (pd)