Maibummel führt durchs Städtli

Drucken
Teilen

Buchs Die ehemaligen Zoll- und Grenzwachtangehörigen der Region sind zusammengeschlossen in der Pensioniertengruppe «Garanto – Sektion Rhein». Kürzlich durfte Obmann Josef Breitenmoser die stattliche Zahl von 82 an der Jahresversammlung willkommen heissen. Er blickte auf ein abwechslungsreiches Vereinsjahr zurück. Auch das kommende Vereinsjahr hält einige interessante Leckerbissen bereit. Der Maibummel wird dieses Jahr verbunden mit einer Führung durchs Städtchen Werdenberg. Im Juni findet die traditionelle Sommerfahrt mit Bus und Schiff nach Quinten statt. Für den Herbsttreff im September wurde das Engadinerdorf Ardez ausgewählt.

Die Wahlen warfen keine ­hohen Wellen. Obmann und Vorstand wurden mit Akklamation im Amt bestätigt. Bei der ­Geschäftsprüfung tritt Roland Zindel die Nachfolge von Peter Casanova an. Obmann Josef ­Breitenmoser erhielt für seine zehnjährige Obmann-Tätigkeit ein Präsent. Ebenfalls wurde der zurücktretende Geschäftsprüfer Peter Casanova für seine jahrelange Revisorentätigkeit mit einem «guten Tropfen» geehrt. Der älteste Teilnehmer an der Versammlung, der 93-jährige Georg Bärtsch aus St. Margrethen, durfte ebenfalls ein Präsent entgegennehmen.

Als neuer Präsident der Aktiven der Sektion Rhein stellte sich Victor Luisio vor, welcher die Nachfolge von René Röthlisberger antritt. Er kam unter anderem auf die Umstrukturierung der Zollämter zu sprechen. Er zeigte sich einerseits erfreut über den gelungenen Erhalt der Zollämter Buchs, St. Gallen und Bargen, drückte aber sein Bedauern aus, dass dies bei Romanshorn nicht nach den Vorstellungen des Verbandes gelungen ist. (pd)