Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lydia Andrade vor Herausforderung

Lydia Andrade ist auf dem Sprung in die U19-Nati. (Bild: Robert Kucera)

Lydia Andrade ist auf dem Sprung in die U19-Nati. (Bild: Robert Kucera)

Haag Die Familie Andrade darf man mit gutem Gewissen als fussballverrückt bezeichnen. Drei Brüder und zwei Schwestern sind bei den Aktiven in vier verschiedenen Fussballclubs mit Eifer bei der Sache. Die Frage ist nicht, ob sich jemand mit starken Leistungen ins Rampenlicht spielt, sondern: wer und wann? Dieses Mal ist es Lydia Andrade, Spielerin FC Zürich Frauen, die im U21-Team des Vereins in der Nationalliga B kickt. «Bei uns dreht sich alles um Fussball», sagt die 18-Jährige, die vor einer speziellen Herausforderung steht: Die Aussenläuferin will sich Ende November für die U19-Nati empfehlen. Diese Leistungsmessung nimmt sie sehr ernst. Das Ziel ist klar: Es ihrer Zwillingsschwester Marcia gleichzutun und Aufnahme in den Kader zu erhalten. (kuc)27

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.