Lions Club wirkt seit 50 Jahren im Dienste anderer

BAD RAGAZ/WARTAU. In diesem Jahr feiert der Lions Club Bad Ragaz sein 50jähriges Bestehen. Der Anlass findet im Rahmen der alljährlichen «Jumelage» statt, wo sich der jubilierende Club aus dem Sarganserland mit Lions-Freunden und Gleichgesinnten aus Deutschland, Österreich und Frankreich trifft.

Drucken
Teilen
Die Mitglieder des Lions Club Bad Ragaz dürfen das 50jährige Bestehen ihres Service-Clubs feiern. (Bild: pd)

Die Mitglieder des Lions Club Bad Ragaz dürfen das 50jährige Bestehen ihres Service-Clubs feiern. (Bild: pd)

BAD RAGAZ/WARTAU. In diesem Jahr feiert der Lions Club Bad Ragaz sein 50jähriges Bestehen. Der Anlass findet im Rahmen der alljährlichen «Jumelage» statt, wo sich der jubilierende Club aus dem Sarganserland mit Lions-Freunden und Gleichgesinnten aus Deutschland, Österreich und Frankreich trifft. Nebst dem gemütlichen Beisammensein geht es in Jumelagen vor allem auch um die finanzielle Unterstützung eines sorgfältig ausgewählten Activity-Projekts.

Tradition und Bewusstsein

Als Serviceclub setzt sich die Lions-Bewegung für Mitmenschen, Kultur und internationale Beziehungen ein. Solche soziale Organisationen spenden in der Schweiz jährlich mehrere Millionen Franken in Geldwerten oder auch in Arbeitsleistungen. Diese kommen in erster Linie Menschen zugute, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens sitzen. Zugleich bieten Organisationen wie der Lions Club ihren Mitgliedern eine Plattform zum Erfahrungsaustausch, lassen sie in verschiedene Berufswelten blicken und das persönliche Netzwerk pflegen. Dabei ist die Nutzung zu Geschäftszwecken unerwünscht und in Lions-Kreisen gar verpönt.

Das offizielle Motto der Lions-Vereinigung lautet «We serve» oder auf gut Deutsch «Wir dienen». Damit verpflichten sich die Mitglieder, den Dienst am Nächsten über seinen persönlichen Profit zu stellen.

Unzählige Aktivitäten

Der Lions Club Bad Ragaz hat in den letzten 50 Jahren zahlreiche Aktivitäten durchgeführt, beispielsweise Weihnachtssammlungen und -geschenke für jeweils 20 bis 30 Familien und Alleinstehende aus der Region. Pro Jahr werden bis gegen 10 000 Franken für sogenannte Activities aufgebracht. Auch Projekte in Bergdörfern oder im Walserdorf St. Martin wurden finanziell und ideell mitgetragen, damit die nötigen Infrastrukturen ausgebaut werden konnten. Auch örtliche soziale Werke konnten in den vergangenen Jahren immer wieder unterstützt werden.

Spielplatz in Wartau

Aber nicht nur finanzielles Engagement steht im Vordergrund auch «Man-Power» wird immer wieder gerne eingesetzt. In jüngster Vergangenheit kamen beispielsweise der Unterhalt eines Kinder-Spielplatzes in der Gemeinde Wartau oder die Renovation der «Alten Post» in Weisstannen zum Zuge. Jährlich findet zudem ein Herbsttreff zusammen mit Mitgliedern der Procap in der Region statt. Hier können sich handicapierte Menschen mit ihren Familien vom Lions Club Bad Ragaz einen Nachmittag lang richtig verwöhnen lassen. (pd)

Aktuelle Nachrichten