Lihga: Mehr als 30 000 Besucher

Schaan Am Samstag ist die Lihga 2016 in Schaan unter anderem mit einem Treffen von Liechtensteiner Sportlegenden zu Ende gegangen. Bereits am Freitag haben die Verantwortlichen der Lihga eine vorgezogene Bilanz gezogen.

Merken
Drucken
Teilen

Schaan Am Samstag ist die Lihga 2016 in Schaan unter anderem mit einem Treffen von Liechtensteiner Sportlegenden zu Ende gegangen. Bereits am Freitag haben die Verantwortlichen der Lihga eine vorgezogene Bilanz gezogen.

Die 21. Lihga habe mit mehr als 30 000 Besucherinnen und Besuchern acht Prozent mehr Zuspruch erfahren als zwei Jahre zuvor. Am meisten Besucher habe wahrscheinlich der Mittwoch angezogen, nach den zwei Tagen Pause am Montag und Dienstag. Genaue Zahlen würden aber erst nach der Messe vorliegen, hiess es. Die Veranstalter erwähnten als besonderes Highlight unter anderem die Sport-Arena. Die Feuerwehren aus dem Land, die sich und ihre Arbeit an einer Sonderschau täglich präsentierten, waren gefragt. Auf gutes Echo sei die in Verbindung mit einer Eintrittskarte kostenlose Nutzung der LIEmobil-Busse gestossen.

Die Veranstalter gaben zudem bekannt, dass 2018 Mauren Lihga-Partnergemeinde sei. (wo)