Lignum-Preis für die Markthalle

SARGANS. Holz ist vielseitig anwendbar – und es passt überall. Das zeigt sich bei der aktuellen Ausstellung im Würth-Haus in Rorschach. Dort werden die Gewinner des Prix Lignum der Region Ostschweiz vorgestellt.

Drucken
Teilen

SARGANS. Holz ist vielseitig anwendbar – und es passt überall. Das zeigt sich bei der aktuellen Ausstellung im Würth-Haus in Rorschach. Dort werden die Gewinner des Prix Lignum der Region Ostschweiz vorgestellt.

Für die Region Ostschweiz gingen der zweite Hauptpreis sowie drei der neun Anerkennungspreise an Beiträge aus dem Kanton St. Gallen. Den Hauptpreis erhielt die Sägerei Fenkholz in Hinterforst. Die Anerkennungspreise gingen an drei zukunftweisende Neubauten in Holz: das neue Schifffahrtsamt in Schmerikon, die neue Produktions- und Montagehalle der Blumer-Lehmann AG in Gossau und die neue Markthalle in Sargans. Das seien herausragende Beispiele, die zeigen, dass im Kanton St. Gallen sehr innovativ mit Holz gebaut werde, hiess es anlässlich der Vernissage. (pd)

Aktuelle Nachrichten