Liechtensteiner Business Angel Club im Aufbau

VADUZ. Führende Wirtschaftsvertreter aus Liechtenstein haben kürzlich auf Einladung des Vereins Liechtensteiner Investitionsmarkt das Thema Unternehmensfinanzierung diskutiert. Urs Sprenger und Christian Wolf vom Verein erläuterten die Idee eines Business Angel Clubs.

Merken
Drucken
Teilen

VADUZ. Führende Wirtschaftsvertreter aus Liechtenstein haben kürzlich auf Einladung des Vereins Liechtensteiner Investitionsmarkt das Thema Unternehmensfinanzierung diskutiert. Urs Sprenger und Christian Wolf vom Verein erläuterten die Idee eines Business Angel Clubs.

Sogenannte Business Angel unterstützen Jungunternehmen und KMU beim Aufbau ihrer Firma in Form von Kapital, Know-how und Kontaktvermittlung. Die Teilnehmenden waren sich einig, dass Jungunternehmen und KMU oft Probleme bei der Finanzierung ihrer Ideen haben, weil Liechtenstein fast ausschliesslich traditionelle Finanzierungsformen kenne. Dadurch würden Unternehmen mangels Finanzierung umsiedeln oder erst gar nicht ins Land kommen. Ein organisatorischer Rahmen für Business Angels, zum Beispiel in Form eines Clubs, würde eine bessere Förderung ermöglichen, war man sich einig.

Ebenfalls als zentral wird die Schaffung eines Liechtenstein Investment Fonds angesehen, um auch Wachstumsfinanzierungen umsetzen zu können. Dies bedürfe aber einer politischen Unterstützung. Interessierte können sich beim Verein Investitionsmarkt melden. Dieser organisiert am 24. November den 4. Liechtensteiner Investitionsmarkt, um innovative Startups und KMU auf Kapitalsuche mit Investoren und hochkarätigen Entscheidungsträgern zusammenzubringen. (pd)