Liechtenstein-Dokumente digital in Landesbibliothek

Drucken
Teilen

Vaduz Als Nationalbibliothek sammelt die Liechtensteinische Landesbibliothek Publikationen über Liechtenstein und aus Liechtenstein. Ein Teil dieser Publikationen ist in digitaler Form über das Internet frei zugänglich. Diese digitalen Liechtensteinensia werden nun auf einer neuen Plattform attraktiv und benutzerfreundlich präsentiert.

Wer wissen möchte, was die liechtensteinischen Landeszeitungen an seinem Geburtstag berichteten, kann dies im Internet auf www.eliechtensteinensia.li nachschauen. Die älteste Zeitungsausgabe datiert vom 12. April 1863. Das Liechtensteiner Volksblatt und das Liechtensteiner Vaterland liegen auf eLiechtensteinensia von Beginn an bis zum Jahr 2005 in digitaler Form vor.

Eine Fundgrube zu Liechtenstein

Neben den Zeitungen stehen auch die Jahrbücher des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein und das Liechtensteinische Urkundenbuch zur Verfügung. Weitere Publikationen auf eLiechtensteinensia sind die Politischen Schriften der Liechtensteinischen Akademischen Gesellschaft, die Bild- und Dokumentationsbände zu Liechtenstein in den Jahren 1938 bis 2008 sowie die Veröffentlichungen der Liechtensteinischen ­Gesellschaft für Umweltschutz. Auch die Zeitschrift «EinTracht» der Liechtensteinischen Trachtenvereingung kann dort eingesehen und gelesen werden.

Die Publikationen auf eLiechtensteinensia lassen sich über den Einstieg «Wissensgebiete» oder den Einstieg «Sammlungen» finden. Im Suchfeld kann auch ein einzelner Begriff oder ein bestimmter Name eingegeben werden. Die Volltextsuche findet in Sekundenschnelle alle Textstellen, in denen dieser Name vorkommt. Dies funktioniert auch problemlos bei einem Wort wie «Rhein», das insgesamt 3538 Treffer bringt. Eine Hilfe bei der Durchsicht der Treffer ist, dass im Suchergebnis jeweils der Kontext der Textstelle angezeigt wird. (pd)

Aktuelle Nachrichten