LICHTENSTEIG: Unbestimmte Verletzungen am Bein

Ein 38-jähriger Töfffahrer verletzte sich bei einem Selbstunfall. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen
Beim Selbstunfall eines Motorradfahrers auf der Wasserfluhstrasse gab es einen Verletzten und Sachschaden in der Höhe von rund 6000 Franken. (Bild: Kapo SG)

Beim Selbstunfall eines Motorradfahrers auf der Wasserfluhstrasse gab es einen Verletzten und Sachschaden in der Höhe von rund 6000 Franken. (Bild: Kapo SG)

Am Wochenende waren viele Motorradfahrer unterwegs, die das gute Wetter für eine Tour nutzten. Am Sonntag, um zirka 17.15 Uhr, kam es auf der Wasserfluhstrasse in Lichtensteig zu einem folgenschweren Unfall. Ein 38-jähriger Mann stürzte ­gemäss einer Medienmitteilung der Kantonspolizei mit seinem Motorrad. Dabei verletzte er sich unbestimmt am Bein.

Der 38-Jährige fuhr mit seinem Motorrad von Lichtensteig in Richtung Neckertal. Auf Höhe der Verzweigung Wasserfluh-strasse und Chnopfenbergstrasse stürzte der Mann mit dem Motorrad in einer Linkskurve. Beim Sturz zog er sich unbestimmte Verletzungen am Bein zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Am Motorrad entstand Sachschaden in der Höhe von rund 6000 Franken. (wo)