LGT mit sehr gutem Ergebnis

Drucken
Teilen

Vaduz LGT, die internationale Private Banking und Asset Management Gruppe im Besitz der Fürstenfamilie von Liechtenstein, verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 bei sehr hohem Netto-Neugeldzufluss eine deutliche Gewinnsteigerung. Der Konzerngewinn für das Gesamtjahr stieg um 23 Prozent auf 283,4 Millionen Franken, wie die Bank in einer Medienmitteilung festhält.

Der Netto-Neugeldzufluss, ohne Berücksichtigung von akquirierten Vermögen, belief sich auf 17,7 Milliarden Franken, was einem organischen Wachstum von 12 Prozent entspricht. Die verwalteten Vermögen erhöhten sich per Ende 2017 um insgesamt 33 Prozent auf 201,8 Milliarden Franken. Die LGT erzielte im Geschäftsjahr 2017 in allen Regionen und Geschäftsfeldern sehr gute Ergebnisse, die sowohl auf anhaltendes organisches Wachstum als auch auf erfolgreiche Übernahmen zurückzuführen sind. (pd)