Letztes NLA-Spiel der Hinrunde

Drucken
Teilen

Mit dem Auswärtsspiel gegen die Panthers aus Kriens beenden die Grabser NLA-Squasher die Hinrunde morgen Donnerstag. Für das heimische Team treten Rudi Rohrmüller, Aqeel Rehman, Luca oder Yannick Wilhelmi und Simon Vaclahovsky an. Luca Wilhelmi nimmt an einem PSA-Turnier in Italien teil. Wenn er über die Qualifikation hinauskommt, spielt statt ihm sein jüngerer Bruder Yannick.

Die Gegner sind gut aufgestellt. Die Panthers haben ein Team, das von Platz eins bis vier fast gleich stark ist, alle vier Spieler liegen im Swiss Ranking innert 25 Punkten Differenz. Vor allem Jan Kurzmeyer und Amadeo Costa sind laufstark, sollten jedoch für Rohrmüller und Rehman keine zu grosse Hürde sein. Mit Cédric Kuchen bekommen jedoch die Wilhelmi’s – egal welcher im Court steht – einen Gegner, den man erst schlagen muss. Vaclahovsky hat auf Position vier ein hartes Los. Er trifft auf den wesentlich besser klassierten Nils Rösch. «Ein Sieg von Vaclahovsky wäre eine tolle Überraschung», meint Captain Elisabeth Lamprecht. Doch sie rechnet eher mit einem 3:1-Auswärtssieg für Grabs. Noch wichtiger: «Das Ziel, dass wir die Hinrunde unter den besten vier abschliessen, haben wir bereits erreicht.» (pd)

Aktuelle Nachrichten