Letztes Heimspiel der Saison

Drucken
Teilen

Squash Zum letzten Heimspiel der NLA-Saison empfängt der Squashclub Grabs am Donnerstag, um 19.30 Uhr, den Squashclub Uster. Für das heimische Team stehen Rudi Rohrmüller, Yannick Wilhelmi, David Heath und Pasquale Ruzicka im Court.

Gegner Uster fährt mit grossem Geschütz auf, lässt er doch überraschenderweise Raffael Kandra spielen. Überraschend deshalb, weil Uster keine Möglichkeit mehr hat, in die Playoffs zu kommen. Kandra ist der Vizemeister Deutschlands – das wird für Rudi Rohrmüller eher eine Lehrstunde werden.

Da Aqeel Rehman und Luca Wilhelmi in Frankreich bei einem PSA-Turnier mitspielen, rutscht Yannick Wilhelmi auf Platz 2 vor. Er bekommt es da mit Robin Gadola, einem baumlangen jungen Spieler zu tun, der ihm im Ranking um wenige Plätze voraus ist. «Aber Yannick hat seine Chance, er spielt so gut wie nie und wird Gadola ordentlich in Bedrängnis bringen», meint Spielertrainer David Heath über seinen Schützling. Er selbst duelliert sich auf Platz drei mit dem unkonventionell spielenden Joel Siewerdt. «Das wird ein unterhaltsames Match. Ich werde alles tun, um als Sieger vom Platz zu gehen», so Heath zur bevorstehenden Herausforderung. Auf Platz 4 trifft Pasquale Ruzicka auf Michael Baumann, der sich seit dieser Saison ganz dem Squash-Sport verschrieben hat. Die beiden hatten schon in der Hinrunde, mit den zweiten Mannschaften ihrer Vereine in der NLB, miteinander zu tun. Damals entschied Ruzicka das Match für sich. (pd)