Le Pen will ein starkes Frankreich

Drucken
Teilen

LyonMit einem nationalistischen Wahlprogramm und Lob für US-Präsident Donald Trump ist die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen in Lyon in den Präsidentschaftswahlkampf gestartet. In derselben Stadt trat am Wochenende auch ihr sozialliberaler Rivale Emmanuel Macron auf. Bei der Vorstellung ihres Programms sprach sich die Vorsitzende des Front National (FN) am Sonntag für einen EU-Austritt, eine strikte Begrenzung der Einwanderung und einen harten Kampf gegen den «islamistischen Fundamentalismus» aus. Le Pen präsentierte sich vor Tausenden Anhängern als Kandidatin des Volkes und der «Patrioten». «Ich werde dem Volk seine Stimme zurückgeben», sagte die 48-Jährige und versprach, «als ­roten Faden immer an das na­tionale Interesse» zu denken. «Mein Versprechen ist es, Frankreich binnen fünf Jahren wieder in Ordnung zu bringen.» (wo) 15