Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Landesbank baut Fondsgeschäft aus

Vaduz Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB) hat einen Kaufvertrag zum Erwerb von 100 Prozent der Aktien der LB (Swiss) Investment AG mit Sitz in Zürich unterzeichnet. Mit dieser strategiekonformen Transaktion werde die LLB-Gruppe ihr Fondsgeschäft stark ausbauen und in Zukunft von den drei Standorten Liechtenstein, Österreich und Schweiz aus betreiben, heisst es in einer Medienmitteilung der LLB. Die LLB-Gruppe werde damit zum Fondspowerhouse in der Dreiländerregion. Die im Fondsgeschäft verwalteten und administrierten Vermögen werden auf rund 32 Milliarden Franken steigen.

Per 31. Dezember 2017 beschäftigte die LB (Swiss) Investment AG 11 Mitarbeitende und betreute 51 Fonds mit Assets under Administration von 4,9 Milliarden Franken. Der Kaufpreis beträgt rund 30 Millionen Franken. Er wird nach Ablauf der Earn-out-Periode definitiv festgelegt. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.