Kuno Bont freut sich auf Solothurn

WERDENBERG. Übermorgen Samstag und nächsten Donnerstag wird an den Solothurner Filmtagen Kuno Bonts Film «Das Deckelbad» gezeigt. Die Beschaffung der Finanzen für diesen Film hatte sich im Vorfeld als schwierig erwiesen, Bont musste das Budget reduzieren, um den Film trotzdem zu realisieren.

Heini Schwendener
Drucken
Teilen

WERDENBERG. Übermorgen Samstag und nächsten Donnerstag wird an den Solothurner Filmtagen Kuno Bonts Film «Das Deckelbad» gezeigt. Die Beschaffung der Finanzen für diesen Film hatte sich im Vorfeld als schwierig erwiesen, Bont musste das Budget reduzieren, um den Film trotzdem zu realisieren. Aber er hat immer an sein Projekt geglaubt. Dass sein jüngstes Werk nun an den Solothurner Filmtagen gezeigt wird, ist eine Bestätigung für den Werdenberger Filmemacher. Und die Freude sei umso grösser, weil diesmal wegen des Jubiläums weniger neue Filme gezeigt würden als in anderen Jahren, sagt Bont.

Er wird mit neun «Deckelbad»-Leuten vier Tage an den Filmtagen präsent sein, «um diese Plattform professionell zu nutzen». Ab dem 2. April wird «Das Deckelbad» schweizweit in den Kinos anlaufen, mit der Ascot Elite Entertainment Group als renommiertem Schweizer Verleiher. • LOKAL 7/THEMA 15+16