Kulturpreis für Michael Sele

Drucken
Teilen

Region Für seine musikalischen Leistungen in den letzten Jahren und die grossen Erfolge im Jahr 2016 gewinnt der in Sargans wohnhafte und in Trübbach aufgewachsene Liechtensteiner Michael Sele von der Dark Wave Band The Beauty of Gemina (TBOG) den Prix Kujulie 2016, der am Sonntag im Vaduzer Schlösslekeller verliehen wurde. Die Bezeichnung Kujulie steht für Kultur junges Liechtenstein.

Im vergangenen Jahr feierte die Band das 10-Jahr-Bühnenjubiläum, tourte durch Deutschland und spielte in Paris, Athen, Mailand, Zürich und Wien. TBOG haben es als erste Liechtensteiner ans bekannte Schweizer Festival Greenfield geschafft und stiegen mit ihrem neuen Album «Minor Sun» in die Top 25 der Schweizer Album Charts ein. In den deutschen Alternativen Album Charts belegte «Minor Sun» wochenlang den zweiten Platz. Einen Tag vor der Preisverleihung hat Michael Sele mit seiner Band im Alten Kino Mels ein Konzert vor einer begeisterten Kulisse gegeben. (wo)