Künstler der Region öffnen ihre Ateliers am Wochenende

REGION. Bereits zum dritten Mal öffnen Kunstschaffende aus der Ostschweiz ihre Ateliers, und laden Interessierte somit ein, einen Blick in deren Arbeits- und Schaffensalltag zu werfen.

Merken
Drucken
Teilen

REGION. Bereits zum dritten Mal öffnen Kunstschaffende aus der Ostschweiz ihre Ateliers, und laden Interessierte somit ein, einen Blick in deren Arbeits- und Schaffensalltag zu werfen. Rund 300 Künstlerinnen und Künstler beteiligen sich an dieser Aktion, darunter auch zahlreiche aus den Regionen Werdenberg und Obertoggenburg. Die Öffnungszeiten der Ateliers sind laut einer Medienmitteilung angeglichen, sprich, am Samstag, 22. März, von 12 bis 19 Uhr, tags darauf von 11 bis 17 Uhr. Der Anlass steht unter dem Titel «5ünfstern – offene Künstlerateliers.»

Vielfalt im Werdenberg

Folgende Kunstschaffende aus der Region Werdenberg ermöglichen an besagten zwei Tagen einen Einblick in deren Ateliers: René Düsel, Buchs (Objekte, Bilder), Wolfram Kaiser, Buchs (Malerei), Bernhard Keller, Buchs (Skulptur), Eva Tanner, Gams (Malerei), Katrin Schulthess, Grabs (Skulptur, Lichtkörper, Porzellan), Gertrud Künzler-Keel, Grabserberg (Textilbilder), Franz Bucher, Weite (Malerei, Zeichnung) und Bernarda Mattle, Werdenberg (Keramikobjekte).

In Sevelen kommt es im Gemeindesaal Drei Könige gar zu einer Gemeinschaftsausstellung des Art Club Rii mit folgenden Teilnehmern: Anni Gantenbein, Nik Gantenbein, Hermy Geissmann, Gert Gschwendtner, Ursula Löble, Elsbeth Odermatt, Moreno Schio, Eva Severa, Anna Shesterikova, Hansjakob Tinner, Geri Wouda, Gerlinde Zech. Sie alle zeigen einen bunten Reigen verschiedener Künste.

Trio aus Ebnat-Kappel

Aus dem Obertoggenburg laden am Wochenende drei Kunstschaffende ein, dies sind Rosmarie Abderhalden, Regula Gahler und Helen Lang-Kobelt, allesamt aus Ebnat-Kappel. Des weiteren öffnen acht Kunstschaffende aus Wattwil ihre Ateliers der Öffentlichkeit. (ab)

Informationen: www.fuenfstern.com