Kriminaltouristen gefasst

Merken
Drucken
Teilen

Region Am vergangenen Wochenende haben Schweizer Grenzwächter im St. Galler Rheintal gleich in zwei Fällen Kriminal­touristen gefasst. Am Sonntagnachmittag hat eine mobile ­Patrouille einen zur Festnahme gesuchten Einbrecher angehalten. Der 29-jährige Pole sei der zuständigen Behörde übergeben worden, heisst es in einer Medienmitteilung der Grenzwachtregion III.

Samstagnacht hatten Grenzwächter bei einer 38-jährigen Polin sowie in ihrem Fahrzeug diverses mutmassliches Einbruchswerkzeug gefunden – unter anderem eine präparierte Tasche sowie Magnete zur Entfernung von Diebstahlsicherungen. Grenzwächter in der Ost- und Südostschweiz haben seit Anfang Jahr in 18 Fällen Diebesgut festgestellt. In 27 Fällen konnte mutmass­liches Tatwerkzeug sichergestellt werden. (wo)