Konstante Leistungen – aber keine Weltcup-Podestplätze

WEITE. Nach sieben Rennen ist die Weltcup-Saison für Julie Zogg bereits vorbei. Die 23-Jährige sagt zwar nicht, dass es ein gänzlich schlechtes Jahr war. «Diese Saison war schwierig und lehrreich für mich.» Dass sie heuer nie aufs Weltcup-Podest steigen konnte, lag an den Finalläufen.

Merken
Drucken
Teilen

WEITE. Nach sieben Rennen ist die Weltcup-Saison für Julie Zogg bereits vorbei. Die 23-Jährige sagt zwar nicht, dass es ein gänzlich schlechtes Jahr war. «Diese Saison war schwierig und lehrreich für mich.» Dass sie heuer nie aufs Weltcup-Podest steigen konnte, lag an den Finalläufen. Hier agierte sie zu ungestüm, nicht mit der letzten Sicherheit und setzte sich zu sehr unter Druck. Dennoch war es Zoggs konstanteste Saison mit lauter Top-Ten-Plazierungen. «Es war nicht das wichtigste Jahr. Darum bin ich froh, lief es jetzt so.» Die Saison 2015/16 war jene ohne WM oder Olympische Spiele. Mit den gemachten Erfahrungen hofft sie, dass es nun wieder aufwärts geht. (kuc) ? LOKALSPORT 35