Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Klarer Sieger am 17. LGT-Alpin-Marathon

BERGLAUF. Der 17. LGT-Alpin-Marathon war ein grosser Erfolg. Trotz des wechselhaften Wetters starteten am Samstag 720 Läufer in Bendern zum Marathon oder zum Halbmarathon Plus (25 Kilometer).

BERGLAUF. Der 17. LGT-Alpin-Marathon war ein grosser Erfolg. Trotz des wechselhaften Wetters starteten am Samstag 720 Läufer in Bendern zum Marathon oder zum Halbmarathon Plus (25 Kilometer). Patrick Wieser zeigte von Beginn an seine gute Form und konnte bereits in Vaduz einen Vorsprung von über zwei Minuten aufweisen. Diese Spitzenposition gab der Winterthurer bis zum Ziel nicht mehr ab und sicherte sich den klaren Sieg mit einer Zeit von 3:05:00,2 und wies auf den Zweitplazierten Hannes Rungger einen Vorsprung von knapp sieben Minuten auf. Dritter wurde der letztjährige Sieger Gerd Frick, wie Rungger ein Läufer aus dem Südtirol. Der Triesenberger Arnold Aemisegger sicherte sich mit einer Zeit von 3:21:36 den guten fünften Platz. Bei den Frauen zeigte die Französin und letztjährige Siegerin Aline Camboulives wieder eine Topleistung und sicherte sich mit einer Zeit von 3:31:59,2 erneut den ersten Platz. Zwar konnte sie ihren Streckenrekord vom vergangenen Jahr nicht knacken, jedoch liess sie die Zweite Simona Staicu (Ungarn) sowie die Drittplazierte Claire Gordon aus Grossbritannien mit 16, respektive 18 Minuten Rückstand klar hinter sich.

Einen knappen Sieg gab es bei den Männern beim Halbmarathon Plus. Hier sicherte sich Stefan Schmauder (Diepoldsau) mit einer Zeit von 1:55:10,9 den ersten Rang. 16 Sekunden hinter ihm erreichte Jan Walter aus Lenggenwil das Ziel in Steg.

Fünftschnellste Laufzeit

Mit drei Kategoriensiegen und je einem zweiten und dritten Platz mischten auch die Werdenberger am LGT-Alpin-Marathon vorne mit. Im Halbmarathon Plus meisterte Irene Heeb aus Haag nicht nur das Teilnehmerfeld ihrer Altersklasse, sie setzte sich auch an die Spitze des Overall-Klassements. Über dieselbe Distanz siegte Werner Vetsch (Grabs) in der Kategorie M70. Er war schneller unterwegs als mancher jüngerer Läufer. Von 119 klassierten Teilnehmern erreichte Vetsch den 62. Platz.

Im Marathon starteten Daniel Fäh (Gams) und Yves Hollenstein (Grabs) in der Kategorie Staff. Fäh siegte, Hollenstein wurde Dritter. Aussagekräftiger sind die Zeiten: Fäh wäre mit seiner Zeit fünftschnellster Alpin-Marathon-Läufer gewesen, Hollenstein hätte Platz zehn erreicht. Offiziell schnellster Werdenberger war deshalb der Buchser Alexander Heim. In der Kategorie M45 wurde er Zweiter, im Overall-Klassement reichte seine Zeit für Platz zehn. (wo/pd)

RESULTATE DER WERDENBERGER

Marathon. Männer. M18: 4. Stefan Eggenberger (Grabs) 4:30:56,6. – M30: 27. Luca Ubaldini (Buchs) 4:37:26,0 39. Marco Wicki (Buchs) 5:06:42,8. – M40: 11. Sven Füllemann (Sevelen) 4:10:02,3. 25. Sascha Leuzinger (Azmoos) 4:42:23,3. 29. René Lenherr-Fend (Buchs) 4:51:17,1. 35. Roland Seger (Buchs) 5:06:58,8. 40. Daniel Gillmann (Sevelen) 5:31:55,8. 46. René Heeb (Buchs) 5:49:48,1. 49. Xaver Stangl (Buchs) 5:58:41,9. – M45: 2. Alexander Heim (Buchs) 3:42:46,8. 8. Alexander Grimm (Buchs) 4:04:21,1. 13. Mario Frei (Grabs) 4:21:33,2. 26. Roland Müller (Grabs) 4:38:03,8. 57. Daniel Lendi (Grabs) 5:15:20,2. 62. Bernd Priebs (Fontnas) 5:45:00,2. – M50: 13. Baha Akyel (Trübbach) 4:30:38,4. – M55: 30. Bernhard Vögeli (Buchs) 5:47:17,1. 34. Markus Benz (Buchs) 6:10:37,3.

Halbmarathon Plus. Männer. M30: 13. Marco Dirlewanger (Buchs) 2:44:14,0. – M40: 12. Andi Gantenbein (Grabs) 3:10:37,9. – M55: 10. Peter Schönenberger (Salez) 2:50:16,4. 17. Bernhard Walser (Grabs) 3:11:14,9. – M70: 1. Werner Vetsch (Grabs) 2:54:38,8. – Frauen. W30: 1. Irene Heeb (Haag) 2:15:36,7.

Staff: 1. Daniel Fäh (Gams) 3:20:32,4. 3. Yves Hollenstein (Grabs) 3:34:20,0.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.