Klare Sache am Mühlbach

Merken
Drucken
Teilen

Fussball Der FC Grabs hat sich von der Derbyniederlage in Gams gut erholt und hat den nächsten Dreier eingefahren. Das Team von Spielertrainer Estevan Varela bezwang den FC Walenstadt II diskussionslos mit 4:0. Die Torschützen: Quendrim Smajli (11.), Niculin Wettler (45. und 73., beide per Elfmeter) sowie Manuel Lefèbvre in der 83. Minute. Auf dem schwer bespielbaren Terrain auf dem Sportplatz Mühlbach war es wichtig, dass man einerseits früh in Führung gehen konnte und, wie Varela betont, noch vor der Halbzeit den Vorsprung auf zwei Längen ausbauen konnte. «Zufrieden bin ich auf jeden Fall», äussert sich der Trainer und spricht von einem verdienten Erfolg. «Aber wir hätten besser sein können, es war nicht die Leistung, die ich erwartet habe.» So missfiel ihm, dass man spielerisch nicht das gezeigt habe, zu was man eigentlich fähig wäre. «Wir haben uns zu sehr dem Gegner angepasst», übt Varela Kritik, dass man die Chefrolle in der Partie zu wenig konsequent ausgeübt habe. (kuc)