Kinderstube für Fische öffnet die Türen

Merken
Drucken
Teilen

Steinach Am Samstag, 26. August, öffnet das neue Fischereizentrum in Steinach von 10 bis 16 Uhr seine Türen für die Öffentlichkeit und ermöglicht einen Blick in die moderne Fischbrutanlage am Bodensee.

Den diesjährigen Tag der Fischerei nutzt das Amt für Natur, Jagd und Fischerei, um der Bevölkerung das neue Fischereizentrum Steinach vorzustellen. Interessierte erhalten Einblick in die modernen Anlagen zur Erbrütung und Aufzucht von verschiedenen Fischarten. Neben der Technik des Seewasserpumpwerks und der Wasseraufbereitung stehen natürlich die verschiedenen Behälter und Becken zur Fisch-Erbrütung und -Aufzucht im Mittelpunkt; quasi die Kinderstube für Äschen, Felchen, Forellen, Nasen und Seesaiblinge. Zudem erfahren die Besucherinnen und Besucher mehr über die vielseitigen Aufgaben, die Fischereizentrum und Fischereiaufsicht für den Kanton wahrnehmen. Eine Tonbildschau berichtet über die Realisierung des Neubaus. Der gesetzliche Auftrag des Kantons St. Gallen besteht darin, bedrohte Tierarten zu schützen und deren Artenvielfalt zu erhalten sowie eine fischereiliche Nutzung sicherzustellen. Dazu braucht es eine geeignete Infrastruktur. Bis zur Realisierung musste das Fischereizentrum Steinach allerdings viele Hürden nehmen. (pd)