Kinderhüeti im Familienzentrum

GRABS. Neu bietet das Familienzentrum Grabs ab sofort wieder jeden Dienstagmorgen von 8.30 bis 11 Uhr Kinderhüeti an. Die Kinder werden stundenweise am Lindenweg 2 in Grabs im 1. Obergeschoss ohne Voranmeldung betreut.

Merken
Drucken
Teilen

GRABS. Neu bietet das Familienzentrum Grabs ab sofort wieder jeden Dienstagmorgen von 8.30 bis 11 Uhr Kinderhüeti an. Die Kinder werden stundenweise am Lindenweg 2 in Grabs im 1. Obergeschoss ohne Voranmeldung betreut. Ein Termin beim Arzt, ein ungestörtes Einkaufen oder einfach einmal eine Stunde Zeit für sich selbst – für diese Situationen soll die Kinderhüeti Entlastung bringen. Die Kinder (ab etwa vier Monaten) werden in den freundlichen Räumen von Nadine Hartmann betreut. Die erste Kinderhüeti ist gratis. Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter www. familienzentrum-grabs.ch.

Gottesdienst von und für junge Menschen

BUCHS. Am kommenden Sonntag, den 20. September, beginnt um 18.30 Uhr in der evangelischen Kirche Buchs «Go2be», der Gottesdienst von jungen Menschen für junge Menschen. Das Mitarbeiterteam um Diakon Jürg Birchmeier freut sich auf die frische Feier mit moderner Musik, kreativen Elementen, Input und Gebet. Zu Gast ist Patrick Schwarzenbach, Jungpfarrer der speziellen Sorte. Kirche und Kanzel tauscht er auch einmal gegen eine Einsiedelei oder gegen ein temporäres Leben auf der Strasse ein. Das Thema lautet «Leben mit leichtem Gepäck!». Gäste aller Altersgruppen sind willkommen. Inhaltlich richtet sich der Gottesdienst an die Zielgruppe «junge Erwachsene» (16 bis 35 Jahre). Anschliessend wird zu einem einfachen Apéro eingeladen.

Missa Credo wird zweimal aufgeführt

ST. GEROLD/ZÜRICH. Gleich zweimal wird diese Woche die Missa Credo von Uli Zeitler, Leiter des Kirchenchors und des Chors ConTigo der Pfarrei Buchs-Grabs, aufgeführt: Am kommenden Freitag, den 18. September, um 19.30 Uhr in der Propsteikirche St. Gerold im vorarlbergischen Walsertal sowie am kommenden Samstag, 19. September, um 20 Uhr in der Liebfrauenkirche in Zürich (mehr Infos auf der Homepage www.ensemble333.com). Unter der Leitung von Uli Zeitler singt das Ensemble 333. Es vereinigt Vokalsolisten vor allem aus Buchs, Zürich, dem Vorarlberg und Freiburg im Breisgau. Miss Credo begeisterte letzten September bei der Uraufführung in der katholischen Kirche Buchs bereits die Zuhörer durch ihre Verbindung von Jazz-Elementen und geistlicher Musik.