Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kategoriensieg für Alexander Heim

Berglauf Knapp 700 Läuferinnen und Läufer starteten am 18. LGT Alpin Marathon. Bei den Männern präsentierte sich der nachmalige Sieger Shaban Mustafa aus Bulgarien von Beginn weg in guter Form. War in Vaduz noch der Schweizer Patrick ­Wieser vorne, so drehte Mustafa Richtung Steg auf und gewann schliesslich in einer Zeit von 3:05:12 Stunden. Zweiter wurde auch in diesem Jahr wieder Hannes Rungger aus Italien mit einem grossen Rückstand von über sechs Minuten. Der fünf­fache Sieger Wieser war von Krämpfen geplagt, konnte das Rennen dennoch auf Platz drei beenden. Mitfavorit Ralf Birchmeier musste das Rennen aus gesundheitlichen Gründen bereits in Vaduz aufgeben. Bei den Frauen konnte sich eine der Favoritinnen durchsetzen. So holte Michelle Maier aus Deutschland im zweiten Streckenteil auf und es gelang ihr ein klaren Sieg in 3:36.30.

Auch zahlreiche Werdenberger und Obertoggenburger nahmen am Marathon, Halbmarathon Plus oder in der Staffel teil. Aufs Podest lief dabei der Buchser Alexander Heim. Das Mitglied vom Lauftreff Buchs erreichte das Ziel in Malbun nach 3:29:53 und war schnellster ­Läufer der Kategorie M45. Der schnellste Werdenberger beim Halbmarathon Plus war Torsten Queisser (Buchs) in 2:40:01, der in der Kategorie M30 den neunten Schlussrang belegte. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.