Kartellgesetz fällt in der Kommission durch

BERN. Die Wirtschaftskommission des Nationalrats (WAK) lehnt die Revision des Kartellgesetzes ab. Dies kommt einem Antrag an den Rat gleich, nicht auf die Vorlage einzutreten. Der Entscheid rief zum Teil heftige Kritik hervor.

Drucken

BERN. Die Wirtschaftskommission des Nationalrats (WAK) lehnt die Revision des Kartellgesetzes ab. Dies kommt einem Antrag an den Rat gleich, nicht auf die Vorlage einzutreten. Der Entscheid rief zum Teil heftige Kritik hervor. Sie sei sehr enttäuscht über «das mehr als magere Resultat», sagte beispielsweise die Luzerner SP-Nationalrätin Prisca Birrer-Heimo, Präsidentin der Stiftung für Konsumentenschutz. Die bürgerlichen Politiker hätten offensichtlich kein Interesse, gegen die «Hochpreisinsel Schweiz» vorzugehen. (red.) • SCHWEIZ 11

Aktuelle Nachrichten