Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kantonsrat wetzt die Messer wegen der Spitalkosten

St. Gallen Am Montag gab es im St. Galler Kantonsrat einen Schlagabtausch in Sachen Finanzierung der Spitalbauten. Die FDP-Fraktion doppelt mit einer erneuten Interpellation nach, weil die Antwort der St. Galler Regierung auf den ersten Anlauf für sie alles andere als befriedigend ausgefallen ist – «schwammig», lautete das Verdikt der Freisinnigen. Denn bei einzelnen Bauprojekten würden die Kosten bereits aus dem Ruder laufen. Die SVP sagte, dass sie vor der Volksabstimmung hartnäckig Alternativen zu den Grossbauprojekten gefordert habe – und belächelt worden sei. Kurz vor dieser Debatte hatte der Kantonsrat 12,5 Millionen Franken als Darlehen für die Ausstattung des Neubaus des Ostschweizer Kinderspital gesprochen. (wo)13, 15

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.