Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kantonspolizei lanciert eine kostenlose Notruf-App

Die St. Galler Kantonspolizei hat eine Notruf-App entwickeln lassen, die den Einsatzkräften eine genaue Ortung des Handys ermöglicht. An der App beteiligen sich mehrere Kantone.

Jährlich gehen in der Schweiz rund drei Millionen Notrufe ein, zwei Drittel davon via Handy. «Immer mehr Leute wissen aber nicht, wo sie sich befinden», stellte der St. Galler Polizeikommandant Bruno Zanga am Mittwoch bei der Präsentation der neuen Notruf-App «rette mi» fest. Mit einem neuen Angebot sollen die hilfesuchenden Anrufer künftig schnell geortet werden. Zentraler Bestandteil der Applikation (www.rettemich.ch) ist ein «Smartlocator», der bereits bisher nach einem Notruf über einen SMS-Link aktiviert werden konnte. Damit sei es möglich, ein Handy genau zu orten und die Information an die Einsatzkräfte weiterzugeben, hiess es an der Medienorientierung. Nun wurde der Smartlocator in die neue App integriert, die es für alle bekannteren Handy-Betriebssysteme gibt. Wird sie aufgerufen, öffnet sich eine Auswahl zwischen den verschiedenen Notrufnummern 112, 117, 118 oder 144. Danach wird eine Verbindung zur jeweils nächsten Notrufzentrale hergestellt. Dort sieht man dann auf dem Bildschirm, wo sich das Mobiltelefon auf rund zehn Meter genau befindet. Voraussetzung ist allerdings, dass der Anrufer bei seinem Handy die Option Ortungsdienste aktiviert hat. Bisher beteiligen sich die Ostschweizer Kantone sowie Freiburg und Waadt an den Entwicklungskosten. Für den Kanton St. Gallen betrug der Anteil 16 000 Franken, hiess es an der Orientierung weiter. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.