Kantonalbank beschenkt Entlastungsdienst

BUCHS. Die St. Galler Kantonalbank (SGKB) dankt allen Mitarbeitenden sozialer Institutionen und Trägervereine, die durch ihr Engagement tagtäglich ein Zeichen des Miteinanders und der Nächstenliebe setzen.

Drucken
Teilen
Heimo Steriti und Anita Greuter vom Entlastungsdienst Sargans-Werdenberg sowie Karl Pareth, Leiter der Niederlassung SGKB Buchs, bei der Geschenkübergabe (von links). (Bild: pd)

Heimo Steriti und Anita Greuter vom Entlastungsdienst Sargans-Werdenberg sowie Karl Pareth, Leiter der Niederlassung SGKB Buchs, bei der Geschenkübergabe (von links). (Bild: pd)

BUCHS. Die St. Galler Kantonalbank (SGKB) dankt allen Mitarbeitenden sozialer Institutionen und Trägervereine, die durch ihr Engagement tagtäglich ein Zeichen des Miteinanders und der Nächstenliebe setzen. So dürfen sich zur Adventszeit in rund 30 SGKB-Kundenhallen soziale Institutionen aus der Region präsentieren, um auf sich und ihre Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Darüber hinaus schenkt die SGKB den teilnehmenden Organisationen einen «Zustupf» von jeweils 500 Franken – symbolisch überreicht in Form eines «Weihnachtspäcklis».

In der Niederlassung Buchs ist der Verein Entlastungsdienst Sargans Werdenberg vom 1. Dezember bis 4. Januar 2016 zu Gast und wird sein Angebot vorstellen.

Der Verein Entlastungsdienst richtet sein Angebot an Familien und Angehörige, die einen Mitmenschen mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung (Kinder, Jugendliche oder Erwachsene) zu Hause betreuen. Die Ziele des Vereins sind die Unterstützung und Entlastung von Familien, die Vermittlung von Entlastungsmöglichkeiten, die Förderung von neuen Kontakten für Menschen mit einer Behinderung sowie die Anstellung, Einführung und Weiterbildung der Helferinnen und Helfer. (pd)

Aktuelle Nachrichten