Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KANTON ST.: Prävention hat ihren Preis

Gallen Kantonsrat will kein Geld für ein Suchtpräventionskonzept ausgeben.

«Prävention darf etwas kosten», sagte der St. Galler FDP-Kantonsrat Robert Raths a Montag in der Debatte um das Suchtpräventionskonzept. Die Mehrheit im Parlament sieht das anders: Mit 73 Ja- zu 37 Nein-Stimmen bei 2 Enthaltungen hat der Kantonsrat den Auftrag der CVP-GLP-Fraktion an die Regierung angenommen, das Konzept ohne Mehrausgaben umzusetzen.

«Die bestehenden Massnahmen können noch effektiver werden», sagte CVP-Kantonsrat Mathias Müller. Die Regierung hatte das Suchtpräventionskonzept im Auftrag des Kantonsrats ausgearbeitet. Sie wollte mit zusätzlichen 318000 Franken pro Jahr Unterstützungsangebote zum Thema Sucht im Alter schaffen, Medikamentenmissbrauch verhindern und die Suchtprävention für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren verstärken.

Der Bericht der Regierung geht explizit auf den Handlungsbedarf bei digitalen Medien ein. Diesen sieht auch der Kantonsrat. Die vorberatende Kommission wollte bei der Suchtprä­vention den Fokus bei Kindern und Jugendlichen aber nicht auf die 10- bis 15-Jährigen beschränken.

Dagegen argumentierte SVP-Kantonsrätin Marianne Steiner: «Wenn wir beim Alter immer weiter runtergehen, wo soll dann die Grenze sein? Wir öffnen Tür und Tor für Mehrausgaben.» Mit 69 Nein- zu 39 Ja-Stimmen bei 3 Enthaltungen wurde der Auftrag abgelehnt.

Einigkeit herrschte beim zweiten Auftrag der Kommission: Er wurde mit 102 Ja- zu 5 Nein-Stimmen bei 0 Enthaltungen angenommen. Bevor eine digitale Plattform «Suchtprävention» geschaffen wird, soll geprüft werden, welche Angebote dieser Art es bereits gibt. (kbr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.