Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kampf um Rang eins: Buchs – Montlingen

Spitzenspiel Die Partie zwischen dem Zweiten und Ersten der Gruppe 1 in der 2. Liga (Samstag, 16 Uhr) wird mit grosser Spannung erwartet. Für das Spiel ist Stjepan Vuleta nach eigenen Angaben «fraglich», schliesst aber einen Teileinsatz nicht aus.

Spitzenspiel Die Partie zwischen dem Zweiten und Ersten der Gruppe 1 in der 2. Liga (Samstag, 16 Uhr) wird mit grosser Spannung erwartet. Für das Spiel ist Stjepan Vuleta nach eigenen Angaben «fraglich», schliesst aber einen Teileinsatz nicht aus. «Ich traue meinen Teamkollegen viel zu», sagt der Stürmer. «Wir spielen zu Hause, sind zu favorisieren.» Dass Montlingen Leader ist und zuletzt Au-Berneck 05 gleich mit 6:0 nach Hause geschickt hat, imponiert ihm nicht. «Wir haben die besseren Einzelspieler.» Buchs gegen Montlingen ist ein Dauerbrenner in der 2. Liga. Die Partien sind eng, umstritten, zu weilen dramatisch. Wie auch das erste Duell in der Saison 2016/17. In der 2. Cup-Runde geriet Buchs in der ersten Halbzeit 0:3 in Rückstand, glich in der zweiten Hälfte aus, verlor aber am Ende 3:5. «Im Spiel nach hinten müssen wir besser zusammenarbeiten und kompakter stehen», mahnt Vuleta. «Ausserdem ist es wichtig, am Anfang keine Tore zu erhalten.» Und auch nach einer Führung, sieht er beim FC Buchs Luft nach oben. Mehr Konzentration ist gefragt. «Und gut gegen den Ball arbeiten. Am besten knüpfen wir dort an, wo wir im Cup-Spiel aufgehört haben. Denn in der zweiten Halbzeit haben wir ein ganz anderes Gesicht gezeigt.» (kuc)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.