Käse von den Grabser Alpen

GRABSERBERG. Die Alpsennerei Höhi-Voralp der Ortsgemeinde Grabs wird in Betriebsgemeinschaft der Grabser Alpen Vor dem See, Ischlawitz, Ivelspus und Gamperfin geleitet. 100 Kühe liefern von Mai bis September durchschnittlich 120 000 Liter Milch.

Drucken
Teilen
Rund 2000 Laibe produzieren die Käser pro Sommer. (Bild: Silvia Frick)

Rund 2000 Laibe produzieren die Käser pro Sommer. (Bild: Silvia Frick)

GRABSERBERG. Die Alpsennerei Höhi-Voralp der Ortsgemeinde Grabs wird in Betriebsgemeinschaft der Grabser Alpen Vor dem See, Ischlawitz, Ivelspus und Gamperfin geleitet. 100 Kühe liefern von Mai bis September durchschnittlich 120 000 Liter Milch. Im 1300-Liter-Kessi wird Grabser Alpkäse, im 300-Liter-Kessi die Spezialität Voralp-Mutschli (Vollmilch), daneben Joghurt in zehn Aromen, Trinkmolke und Alpbutter hergestellt. Betrieben wird die Alpkäserei von den beiden Käsern Roland Gantenbein und Kurt Noichl. Angegliedert ist das «Lädeli» mit Produkteverkauf und das «Beizli Höhi-Voralp» unter Leitung von Ueli und Annelies Gantenbein (Grabs). (sf) ? LOKAL 7

Aktuelle Nachrichten