Junge Truppe will es wissen

Der Volleyballclub Werdana hat seit dieser Saison eine Aktiv-Mannschaft an der offiziellen Schweizer Meisterschaft. Neun der zehn Spielerinnen sind noch im U23-Alter.

Robert Kucera
Drucken
Teilen
Das junge Team von Werdana Buchs ist bereit für die Herausforderung 3. Liga. (Bild: Robert Kucera)

Das junge Team von Werdana Buchs ist bereit für die Herausforderung 3. Liga. (Bild: Robert Kucera)

Ein Jahrzehnt lang hielt man bei den Aktiven im GSGL (Regionalverband von Swiss Volley) vergebens Ausschau nach Werdana Buchs. Doch die Werdenberger sind wieder da – ein junges Team will die Volleyball-Tradition und -Begeisterung zurück nach Buchs bringen. In der 3. Liga will die Equipe, deren Spielerinnen fast vollständig noch in der U23-Mannschaft teilnahmeberechtigt sind, nicht einfach nur dabei sein. Mit den hintersten Plätzen wollen weder Trainerin Esther Engler noch ihre motivierte Truppe was zu tun haben. Angestrebt wird ein Rang im Mittelfeld.

Jahrelange Aufbauarbeit trägt Früchte

Aus dem Nichts kam diese Damenmannschaft aber nicht zustande. Jahrelange Aufbauarbeit in der Jugendförderung trägt bei Werdana Buchs nun Früchte. Nicht ausser Acht lassen darf man die Tatsache, dass Werdana nie ganz von der Volleyball-Landkarte verschwunden ist. Nur spielten die Mitglieder in der Easy League des Regionalverbands Nordostschweiz. 23