Junge SVP kämpft gegen Sozialhilfe

ST. GALLEN. Eine breite Allianz linker und bürgerlicher Parteien will den Sozialhilfe-Wettbewerb unter den St. Galler Gemeinden stoppen. Die Regierung soll unter gewissen Voraussetzungen die Sozialhilfe-Empfehlungen für allgemeinverbindlich erklären. Der SVP geht dies entschieden zu weit.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Eine breite Allianz linker und bürgerlicher Parteien will den Sozialhilfe-Wettbewerb unter den St. Galler Gemeinden stoppen. Die Regierung soll unter gewissen Voraussetzungen die Sozialhilfe-Empfehlungen für allgemeinverbindlich erklären. Der SVP geht dies entschieden zu weit. Nun präsentiert die Junge SVP einen Katalog von Massnahmen «gegen den Sozialhilfe-Wahnsinn». Sie will die Sozialhilfe umkrempeln und spricht von einem «aufgeblähten Apparat». (rw) • DIE DRITTE