Jugendliche Gipfelstürmer mit Schneeschuhen

Drucken
Teilen

Werdenberg Zwei Tage waren Jugendliche der Seelsorgeeinheit Werdenberg im Rahmen der 3. Oberstufenprojekte mit Schneeschuhen an den Füssen unterwegs im Wartauer Gebirge.

Am ersten Tag ging es hinauf zur Skiclub-Gauschla-Hütte, wo das Gepäck für die Nacht deponiert wurde. Anschliessend marschierte die Gruppe Richtung Kamm. Die Jugendlichen wurden von Stef und Röbi, den erfahrenen Tourenleitern von Stefs Bergsport, bezüglich der Gefahren von Steilhängen und Lawinen instruiert. Sie lernten: Wie beurteilt man einen Schneehang? Wie verhält man sich richtig, wenn man Touren abseits von Pisten macht? Die Erkenntnis daraus, für die eigene Sicherheit und die Sicherheit anderer: Für alle abseits der Pisten gelten wichtige Regeln zu beachten, sowohl für Skifahrer wie auch für Schneeschuhläufer. Der Weg zurück zur Hütte war mit lustigen Rutschpartien ein gelungener Abschluss des ersten Tages auf den Schneeschuhen.

Nach gemütlichem Spielabend und einem gesegneten Schlaf im Schlafsack ging es am anderen Morgen hinauf auf den Gonzen. Die Anstrengungen durch die wunderschöne Winterlandschaft wurden mit einer grossartigen Rundsicht belohnt. Jede und jeder durfte stolz sein auf die eigene Leistung.

Ein gemütlicher Abstieg, viel Spass, neue Erfahrungen und ein müdes, aber zufriedenes Heimkommen rundeten das gelungene Wochenende ab. (pd)