JUDO: Starke Buchser Judokas

Die Kämpferinnen und Kämpfer des Judoclubs Buchs holten sich an den kantonalen Meisterschaften zahlreiche Kategoriensiege.

Merken
Drucken
Teilen
Die Kämpferinnen und Kämpfer des Judoclubs Buchs verdienten sich an den Kantonalmeisterschaften mit guten Leistungen zahlreiche Medaillen. (Bild: PD)

Die Kämpferinnen und Kämpfer des Judoclubs Buchs verdienten sich an den Kantonalmeisterschaften mit guten Leistungen zahlreiche Medaillen. (Bild: PD)

An der kantonalen Judomeisterschaft vom vergangenen Wochenende zeigten die Buchser Judokas ihr Können.

Bei den Jüngsten traten Kimo Hitz und Kilian White an, beide konnten einen ihrer drei Kämpfe gewinnen und belegten den 3. Platz. Ebenfalls im dritten Rang klassierten sich Leon Gashi, Rachel White, Leonie Eggenberger, Noemi White, Ramon Hardegger und Tobias Hutter.

Zahlreiche Goldmedaillen erkämpft

Janis Höin zeigte sehr schöne Wurftechniken und belegte verdient den 1. Platz. Ebenfalls auf dem 1. Platz klassierte sich Samuel Tischhauser. Auch Nadin Gasenzer liess diesmal nichts anbrennen, gewann jeden ihrer Kämpfe mit der Höchstwertung und sichert sich ebenfalls Gold. Dominic Lenherr konnte zwei seiner drei Gegner dominieren und gewann Silber. Manuel Tischhauser kämpfte in den beiden Kategorien U13 und U15 und belegte gleich zweimal den 1. Rang.

Elias Hardegger und Fabian Tischhauser starteten auch in zwei Kategorien, nämlich bei den U15 und den U18. Fabian konnte sich zweimal behaupten und sich verdient Gold umhängen. Elias gewann Silber und Bronze. ­Stephan Hardegger (U18 –55 kg) kämpfte sehr gut, muss sich aber einmal geschlagen geben und ­sicherte sich somit Silber.

Bei den Herren kämpften Pius Rohrer und Reto Enderlin. Enderlin setzt sich durch und gewann Gold, Rohrer belegte den 2. Platz.

Starker Rang 3 in der Clubwertung

Dank dieser guten Leistungen belegte der JC Buchs hinter JC Nippon St. Gallen und JJJC Weinfelden in der Clubwertung den guten 3. Platz von insgesamt 16 teilnehmenden Clubs.