Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Jakob Fenk (1879–1968): Politiker und Ehrenbürger

1899 bis 1935 Revierförster des Forstkreises Sennwald-Lienz-Rüthi; Freisinniger Gemeinderat (Armenwesen) von 1912 bis 1918; ab 1918 als Sozialdemokrat in Kanton und Bund tätig: 1918 bis 1948 Grossrat, von 1925 bis 1947 Nationalrat; von 1942 bis 1948 Gemeindeammann von Sennwald, im Bezirk Werdenberg zahlreiche politische Ämter.

Beachtlich ist sein Einsatz für die Region, wie ein Einsender 1942 in den «Werdenberger Nachrichten» schrieb: «Wer hat in Bern das wahre Gesicht vom Bahnhof Buchs gezeigt? Nationalrat Fenk. Wer hat den Bauern einen Teil der Lasten über die Güterzusammenlegung im Saxerriet abgenommen? Die Fürsprache von Nationalrat Fenk.» (nach Werner Hagmann, 2001, S. 134)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.