Ja zum Kauf der Fahnenfabrikgebäude

Drucken
Teilen

Sevelen Für 1,3 Millionen Franken kauft die Ortsgemeinde Sevelen die Gebäude der Fahnen­fabrik AG an der Schöngass 1. Das hat eine ausserordentliche Bürgerversammlung beschlossen.

Der bestehende Baurechtsvertrag zwischen den beiden Parteien enthalte rechtlich heikle Optionen beim Auslaufen im ­Februar 2018. Das erfuhren die 70 Ortsbürgerinnen und Ortsbürger im Gemeindesaal. Deshalb – und weil die Ortsgemeinde als Baulandeigentümerin das Land ­sichern und vor Spekulation bewahren wolle – empfahl der Ortsverwaltungsrat, dem Kauf zuzustimmen. Mit dem Geschäft verbunden ist ein Mietvertrag mit der Fahnenfabrik als fester Bestandteil des Kaufgeschäftes.

«Unter dem Strich eine gute Lösung»

Der Boden in der Wohn-/Gewerbezone 2 lasse für die Zukunft verschiedene Nutzungen zu, führte Peter Engler als Präsident der Ortsgemeinde aus. Er zeigte sich im Namen des Verwaltungsrates überzeugt davon, dass der Kauf der Gebäude «unter dem Strich eine gute Lösung für die Ortsgemeinde ist». Den Argumenten des Verwaltungsrates schloss sich schliesslich die deutliche Mehrheit der Stimmberechtigten an und segnete den Kaufantrag ab. (ts)5