Innovationspark beschäftigt Politik

ST. GALLEN. Zweimal kam die Bewerbung für einen Ostschweizer Standort des nationalen Innovationsparks zurück; zweimal lehnte der Bund das Dossier ab. Seine Kritik an der Bewerbung war wenig schmeichelhaft. Das hat nun St. Galler Politiker auf den Plan gerufen.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Zweimal kam die Bewerbung für einen Ostschweizer Standort des nationalen Innovationsparks zurück; zweimal lehnte der Bund das Dossier ab. Seine Kritik an der Bewerbung war wenig schmeichelhaft. Das hat nun St. Galler Politiker auf den Plan gerufen. Die Fraktionen von FDP sowie SP und Grünen verlangen von der Regierung Auskunft über die Gründe des Debakels. Und sie wollen erfahren, ob die Regierung einen dritten Anlauf ins Auge fasst. Der Bund hat sich im Frühsommer für Biel entschieden. (rw) ? DIE DRITTE