Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit steigern

Die Neue Regionalpolitik (NRP) bezweckt die Förderung der Innovationskraft und der Wettbewerbsfähigkeit strukturell schwächerer Regionen. Dies geschieht in erster Linie durch die Unterstützung innovativer Projekte mit Wertschöpfungspotenzial, welche attraktive Arbeitsplätze schaffen bzw.

Drucken
Teilen

Die Neue Regionalpolitik (NRP) bezweckt die Förderung der Innovationskraft und der Wettbewerbsfähigkeit strukturell schwächerer Regionen. Dies geschieht in erster Linie durch die Unterstützung innovativer Projekte mit Wertschöpfungspotenzial, welche attraktive Arbeitsplätze schaffen bzw. erhalten und nachhaltige Wachstumsimpulse auslösen. Der Bund beschliesst mit den einzelnen Kantonen ein Umsetzungsprogramm über vier Jahre, das periodisch überprüft und neu verhandelt wird.

Der Kanton St. Gallen verfügt über die sechs NRP-Regionen Wil, Toggenburg, St. Galler Rheintal, Sarganserland-Werdenberg, Regio St. Gallen und Zürichsee. Linth, Wil und Regio St. Gallen sind kantonsübergreifend. Die NRP-Regionen sind als private Vereine organisiert. Zur Region Sarganserland-Werdenberg gehören 14 Gemeinden, zur Region Toggenburg gehören 10 Gemeinden. (pd)

Aktuelle Nachrichten