Imponierende Zahlen waren zu vernehmen

ALLGEMEINES. Kürzlich hielt die Interessengemeinschaft St. Galler Sportverbände (IGSGSV) in Wattwil ihre 73. Delegiertenversammlung ab. Präsident Josef Dürr durfte rund 60 Verantwortliche aus 32 IG-Mitgliedsorganisationen und verschiedene Ehrengäste im Thurpark willkommen heissen.

Merken
Drucken
Teilen

ALLGEMEINES. Kürzlich hielt die Interessengemeinschaft St. Galler Sportverbände (IGSGSV) in Wattwil ihre 73. Delegiertenversammlung ab. Präsident Josef Dürr durfte rund 60 Verantwortliche aus 32 IG-Mitgliedsorganisationen und verschiedene Ehrengäste im Thurpark willkommen heissen.

Rekord: 390 neue Gesuche

Eine Rekordanzahl von rund 390 neuen Gesuchen aus dem Sport-Toto/Swisslos-Fonds des Kantons St. Gallen hatten die Verantwortlichen zu behandeln. Insgesamt wurden Beiträge in der Höhe von 4,83 Millionen Franken namentlich für den Breitensport in Aussicht gestellt. Imponierende Zahlen gab es auch von der Kommission «sport-verein-t» zu hören. Der Kreis der Label-Träger hat sich auch im vergangenen Jahr weiter vergrössert. Zudem gelangte eine Rekordanzahl von 34 Sportorganisationen in den Genuss einer Ausdehnung der Label-Geltungsdauer. Bis heute wurde das IG-Qualitätslabel sechs Verbänden und 133 Vereinen zugesprochen. 113 Organisationen bewarben sich bislang erfolgreich um eine Verlängerung.

Neues Mitglied aufgenommen

Die Boarding Association Switzerland East (BASE) wurde einstimmig als neues IG-Mitglied aufgenommen. Ihm zugehörig sind unter anderen die vier kantonalen Vereine SC Amden, SC Flumserberg, SSC Vilters und SC Pizol. BASE arbeitet eng mit dem Skiverband Sarganserland-Walensee und dem Ostschweizer Skiverband zusammen und ist Träger des IG-Qualitätslabels «sport-verein-t». (pd)