Im Herbstwind an der langen Leine

Merken
Drucken
Teilen

Drachen Egal, ob selber gebastelt oder teuer gekauft: Drachen ­steigen zu lassen, fasziniert Kinder und Erwachsene gleichermassen.

Mit ultraleichten Modellen braucht man dafür noch nicht einmal mehr Wind. In den USA boomen diese sogenannten Nullwinddrachen, für welche es keine Wiese mehr braucht, sondern die auch in Hallen als Indoor-Kiting oder in Städten geflogen werden können. An ihrem Ursprung steht der Schweizer Thomas Horvath. Er hat die leichtesten Drachen der Welt konstruiert. (wo)27